English
русский
عربي

Info der Redaktion

Wie ihr bereits feststellen könnt, hat sich die Menge an Veröffentlichungen in den letzten Wochen reduziert. Das wird sich auch in den nächsten Wochen nicht ändern, außerdem werden wir eine Sommerpause im KO-Podcast einlegen bis ungefähr Ende September – aus einem ganz einfachen, aber wichtigen Grund: Im Winter dieses Jahres wird nun – zeitlich bereits etwas nach hinten verschoben – unsere 3. Vollversammlung stattfinden und wir arbeiten alle mit Hochdruck daran, dass sie ein voller Erfolg wird.

Vollversammlungen (oder Delegiertenversammlungen) der gesamten Organisation haben im Organisationsprinzip der Kommunisten – im Demokratischen Zentralismus – eine besondere Rolle, denn sie sind das höchste beschlussfassende Gremium der gesamten Organisation. In diesem Sinne gilt es, die Beschlüsse so gut es geht vorzubereiten, umfassend zu diskutieren und zu überarbeiten. Die Bedingungen hierfür haben sich durch die Coronapandemie nun noch einmal erschwert.

Die Entscheidungen, die auf der 3. Vollversammlung der Kommunistischen Organisation getroffen werden, sollen eine solide Grundlage bilden, auf der wir im nächsten Jahr gemeinsam voranschreiten können. Wir werden die Zielstellung der KO auf den Prüfstand stellen und Probleme und Fehlstellungen, die sich seit der Konstituierung gezeigt haben kollektiv angehen. Dazu gehören beispielsweise Fragen des Organisationsaufbaus, des Klärungsprozesses und der Ausrichtung der Massenarbeit

Schaut trotzdem immer wieder auf unsere Website, abonniert den Newsletter oder nutzt unseren Telegram-Channel um mit unseren Veröffentlichungen auf dem Laufenden zu bleiben.

Aktuelles

10 Jahre Krieg in der Ukraine, 2 Jahre russischer Militäreinsatz: NATO raus aus der Ukraine!

Im Rahmen einer Aktion zum Jahrestag der Militäroperation Russlands veröffentlichen wir einen Text, der zentrale Hintergründe zum Ukrainekrieg kurz zusammenfasst, um der medialen Propaganda etwas entgegenzusetzen.

Frankfurt: Vorstellung der Vertiefungsgruppe zu den deutschen Zielen im Ukraine Krieg

Warum führt der deutsche Imperialismus einen wirtschaftlichen und militärischen Krieg gegen Russland und was sind die deutschen Kriegsziele? Um einen Beitrag zur Beantwortung dieser und weiterer Fragen zu leisten, hat die KO eine Vertiefungsgruppe gebildet und die zentralen Einschätzungen der Kommunistischen Bewegung in einen Zusammenhang mit dem empirischen Material relevanter Autoren und Denkfabriken gebracht.  Am 23.02.24 ab 19 Uhr werden die  Ergebnisse der Vertiefungsgruppe im Club Voltaire vorgestellt. Hierzu laden wir herzlich ein und freuen uns auf eine spannende Diskussion! Zur Vorbereitung kann das Papier hier gefunden werden.