English
русский
عربي

Was heißt es heute Kommunist zu sein? – Jena, 13.07.2022

Wo: Jena, Haus auf der Mauer, Großer Saal

Wann: 13.07.2022, 18 – 21 Uhr

In unserer Auftaktveranstaltung wollen wir vorstellen, wer die KO ist und was sie sich vorgenommen hat. Ausgehend von unserer Einschätzung der Krise der kommunistischen Bewegung wollen wir erklären, wie wir uns vorstellen, Voraussetzungen für deren Überwindung zu schaffen und was unser Klärungs- und Aufbauprozess damit zu tun hat. In der kommunistischen Bewegung wie auch in der KO stellt sich dabei gerade die Frage der Einschätzung des Imperialismus als eine der drängendsten und legt viel Uneinigkeit offen. Wir wollen daher auch diskutieren, wie wir die Klärung dieser Frage aktuell zielführend vorantreiben können.

Darüber hinaus führen wir dieses Jahr weitere Veranstaltungen in Jena und Erfurt durch. Wir denken, dass es für den Aufbau einer schlagkräftigen Arbeiterbewegung notwendig ist, dass sich möglichst viele Genossinen und Genossen an der Klärung wesentlicher Dissense beteiligen, um dem Imperialismus gemeinsam den Kampf anzusagen!

Aktuelles

Vortrag und Diskussion: Die Unterwerfung der Ukraine

Veranstaltung in Dresden Gemeinsam mit euch wollen wir verschiedenen Aspekten des Themas “Die Unterwerfung der Ukraine” widmen. Dafür haben wir einen Vortrag zu Phillip Kissels gleichnamigen Text vorbereitet. Im zweiten Teil seid Ihr gefragt! Der Vortrag soll als Aufhänger und Grundlage zum gemeinsamen Austausch in Kleingruppen dienen: Faschismus, Kolonialismus, Krieg und die Arbeiterbewegung - die Entwicklungen in der Ukraine brechen große und wichtige Fragen der Kommunistischen Bewegung auf. Schreibt uns für den genauen Ort!

Bei der EU-Wahl DKP wählen!

Wir rufen Euch dazu auf bei der anstehenden Wahl des EU-Parlaments euer Kreuz bei der Deutschen Kommunistischen Partei (DKP) zu machen.