English
русский
عربي

Ausstellung zum Ukrainekonflikt – Jena, 08.08.2022

Wo: Jena, Lobeda West – Unterführung nach Lobeda Ost

Wann: 08.08.2022, 16 Uhr

Seit Februar 2022 bezeichnen deutsche Medien den russischen Militäreinsatz in der Ukraine als einen Angriffskrieg. Im Zuge dessen verabschiedete der Deutsche Bundestag mit 100 MRD Euro das größte Aufrüstungspaket für die Bundeswehr. Wir wollen uns in einer Ausstellung damit auseinandersetzen, wie es zum Konflikt kam, welche Rolle die NATO- Osterweiterung und der deutsche Imperialismus spielen, welche Bedeutung der Banderafaschismus und Antikommunismus als Ideologie und Faschisten wie Asow in der Ukraine haben und wie die Kampfbedingungen der Gewerkschaftler und Kommunisten dadurch beeinflusst werden.

Aktuelles

Israels Propagandasystem und dessen Auswirkungen

Dieser Artikel widmet sich der Bedeutung des medialen Propagandakrieges, sowie der Funktion der israelischen Propaganda. Martha Stern nimmt dafür auch die Entstehung und Narrative der israelischen Propaganda in den Blick. Bei Artikeln handelt es sich nicht zwangsläufig um Positionen der Kommunistischen Organisation.

Demokratie auf den Lippen und Maschinengewehr im Anschlag

Zum 75. Jahrestag der Verabschiedung des Grundgesetzes veröffentlichen wir einen kurzen Kommentar und spiegeln einen in der UZ erschienen Artikel von Ralf Hohmann zur Vorbereitung eines Kriegsrechts in Deutschland. -- Die Kontinuität von Faschisten im Staatsapparat, der Justiz und Wirtschaft bestand nicht allein personell, sondern auch politisch. Die imperialistischen Ambitionen und der reaktionäre Geist waren nie erloschen, die Macht des deutschen Finanzkapitals nie gebrochen. Sie treiben Deutschland auch heute zum Krieg.